Site Fislisbach

Données de mesures actuelles

UtilisationPâturage
Brève description du solSol brun
neutre, faiblement pierreux sur riche en pierres, limon sur limon sableux
TopographieBosse
Coordonnées / Altitude663776, 255112 / 415 m
GéologieMoraine (Würm)
Zone climatiqueGrandes cultures favorisées (A3) *
Pointage du sol73 (au max. 100)
Association phytosociologique
Aptitude agricoleTerres assolées sans restrictions, 2ème qualité (2) *
Image du profil de sol

Description du sol

  • 0-11 cm, Oberboden I
    • Humoser, neutraler Oberboden mit gutem Bodengefüge
    • Schwach skeletthaltig
    • Lehm
    • Auch als A-Horizont bezeichnet
  • 11-29 cm, Oberboden II
    • Schwach humoser, neutraler Oberboden
    • Schwach skeletthaltig bis kieshaltig
    • Sandiger Lehm
    • Auch als A-Horizont bezeichnet
  • 29-47 cm, Unterboden
    • Neutraler Unterboden mit geringem Humusanteil
    • Verwittertes, gerundetes Ausgangsmaterial
    • Steinreich
    • sandiger Lehm
    • Auch als B-Horizont bezeichnet
  • 47-72 cm Übergangshorizont
    • Schwach alkalischer Übergangshorizont
    • Steinreich und hoher Karbonatgehalt
    • Keine Regenwurmtätigkeiten mehr
    • Ist im oberen Bereich noch knapp durchwurzelbar
    • Sandiger Lehm bis Lehm
    • Auch als BC-Horizont bezeichnet
  • Ab 72 cm Untergrund
    • Hoher Karbonatgehalt
    • Eckiges und gerundetes, kaum verwittertes Moränenmaterial
    • Hoher Sand-und Kiesanteil
    • Auch als C-Horizont bezeichnet

Propriétés

  • Mässig tiefgründiger Boden, stein- und karbonatreich im Untergrund mit humosem Oberboden
  • Mittelschwerer und normal durchlässiger Boden
  • Ackerbau begünstigter Boden mit Einschränkungen durch den nutzbaren Wurzelraum und den hohen Skelettgehalt

PDF

* Références

  • Zone climatique: DFJP / DFE, 1977: Carte des aptitudes climatiques pour l’agriculture en Suisse, Bases pour l’aménagement du territoire Geographische Gesellschaft Bern (1:200'000)
  • Aptitude agricole: Cahier de la FAL n° 24, Cartographie et estimation des sols agricoles, Zürich-Reckenholz, 1997